Hundekekse backen geht so einfach und gesund. Zu Ostern haben wir für euch ein leckeres und einfaches Rezept mit Karotten:

7 EL Karottenpüree

6 EL Kartoffelpüree

20 EL Dinkelmehl

2 EL Zahnputzflocken

5 EL Haferflocken

1 Ei

Alles gut zu einem Teig vermengen, ausrollen oder zu Bällchen formen. Im Ofen bei 100°C 1-2 Std. „dörren“. Nach der Hälfte der Zeit wenden, damit das Wasser entweichen kann.

Fertig sind die leckeren Hundekekse gebacken! Also ran an den Mixer!

hundekekse backen

2 Comments

  1. Dagmar Scheidel April 8, 2021 at 7:32 am

    Können das auch Nierenkranke Hunde fressen?

    Reply
    1. Qchefs September 7, 2021 at 8:19 am

      Hallo – vielen Dank fürs Schreiben – ja – 1 Leckerli hat nur 1 g Protein – diese Menge muss nicht zum Futter dazu gerechnet werden – man kann es vernachlässigen – bitte mal Gewicht schrieben – dann schaun wir gern nach dem Passenden – Ganz liebe Grüße Ines Klinger

      Reply

Leave A Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.