Hunde Eis selber machen – wie cool! – sagt Ihr Hund. Und das Lob bekommen Sie nicht nur   fürs Erfrischen und Leckersein. Es gibt noch andere Effekte – die für Hundemenschen wichtig sind. Nutzen Sie doch alle! Und Hunde dürfen Eis schlecken! – es sollte nur nicht zu viel davon auf einmal sein. Der Rachen sollte sich nicht zu stark abkühlen. Und Bauchschmerzen müssen auch nicht sein.

Warum man Hunde Eis selber machen sollte?

Eis für Hunde kaufen? – fürs gleiche Geld gibt es für Selbstgemachtes – frische hochwertige Zutaten – ganz ohne Emulgatoren und chemische Zusätze. Und es ist nachhaltiger. Man entlastet die Kühlkette. Was drin ist – bestimmt man selbst und passt es speziell an. Man kann Allergie und Vorlieben berücksichtigen. Und dann ist Eis für Hunde auch kalorienarm – fettarm und gesund. Hier einige Zutaten:
1. Sauermilchprodukte: Joghurt – Quark – saure Sahne – Buttermilch – ohne Laktose.
2. Obst und Gemüse sind gesunde Zutaten – es muss kein Fleisch oder Leberwurst sein.
3. Öl mit gesunden Fettsäuren – wie Fischöl oder Leinöl als Geschmacksträger.

Wie man Hundeeis im Thermomix selber machen kann?  

1. Zerkleinern von Obst oder Gemüse: 5 Sek. auf Stufe 5
2. Verrühren aller Zutaten: 30 Sek.  auf Stufe 3
Das gibt glatte Eis Creme für Hunde: Nur noch in die Eisformen füllen.

hunde eis selber machen

Hinterlasse Einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.